Feuerwerk und Partylaune- was für uns Menschen ein stimmungsvoller Abend ist, ist für Tiere eine Qual: Silvester. Die lauten Böller, das grelle Blitzen und der Schwefelgeruch versetzen Sie in Angst und Schrecken.

Drei Tipps, um Haustieren den Jahreswechsel so angenehm wie möglich zu gestalten:

  • Reduzieren Sie den Lärm.

Sobald die ersten Böller fliegen, sollten Türen und Fenster geschlossen bleiben. Schalten Sie Radio oder Fernseher an, um die fremde Geräuschkulisse zu übertönen. (Aber bitte nicht zu laut einstellen und auch auf den Sender achten. Viele zeigen um Mitternacht das Feuerwerk, was für den Hund dann Kontraproduktiv wäre).

  • Lassen Sie Ihre Tiere nicht alleine.

In der Anwesenheit Ihres Besitzers fühlen sich Haustiere meist sicherer. Lassen Sie diese zum Jahreswechsel daher nicht allein.

  • Strahlen Sie Ruhe aus.

Sind Herrchen oder Frauchen selbst unruhig, überträgt sich dies auch auf ihre Tiere. Versuchen Sie daher, möglichst gelassen zu bleiben. Hunde sollten bereits an den Tagen vor Silvester in bewohnten Gebieten nur noch ander Leine ausgeführt werden. Überraschend gezündete Knallkörper können sie so erschrecken, dass sie in Panik davonlaufen. Sinnvoll ist es auf jeden Fall, wenn man schon lange mit dem Hund vor Silvester mit einem Training unter kompetenter Leitung anfängt, damit man den Jahreswechsel, so entspannt wie möglich, gemeinsam mit dem Hund erleben kann. Wer gezielt mit Krachern und Böllern (es empfiehlt sich mit Knallerbsen anzufangen) arbeiten möchte, sollte sich diese zu Silvester zulegen, da diese nur zu dieser Jahreszeit erhältlich sind. Allerdings sollte dieses Training wirklich unter fachlicher Leitung erfolgen, da man bei der Desensibilisierung viel falsch machen kann.

Knallereibelastet auch Wildtiere

Die Silvesterknallerei belastet auch die Tiere in Wald und Flur. Daher sind Feuerwerke an Waldrändern, -lichtungen oder in Parkanlagen absolut tabu! Wer einen Beitrag zum Tier- und Naturschutz leisten möchte, sollte generell auf Raketen und Feuerwerkskörper verzichten – das so gesparte Geld kann für sinnvolle Zwecke eingesetzt werden.